Anzeige

Anzeige

Domstufen-Festspiele Erfurt beginnen mit "Carmen"

03. August 2018 - 10:10 Uhr

Erfurt – Vor der Silhouette von Mariendom und Severikirche in Erfurt gibt in den nächsten drei Wochen "Carmen" den Ton an. Am (heutigen) Freitag werden in Thüringens Landeshauptstadt die 25. Domstufen-Festspiele mit Georges Bizets Erfolgsoper eröffnet. Bis zum 26. August sind insgesamt 21 Opernabende geplant. Für die Aufführung unter der Regie von Theater-Generalintendant Guy Montavon hat Ausstatter Hank Irwin Kittel die 70 Stufen hinauf zum Domberg in einen Autoschrottplatz verwandelt. Es soll ein Symbol dafür sein, dass Sinti und Roma, zu denen die Hauptfigur gehört, in vielen Ländern auch heute noch an den Rand der Gesellschaft gedrängt sind.

"Carmen"

"Carmen"

Am Dirigentenpult bei der Premiere und weiteren Aufführungen steht Myron Michailidis, der damit auch seinen Einstand als neuer Generalmusikdirektor des Theaters Erfurt gibt. Während der Festspiele gibt es auch ein Programm für Kinder. Im vergangenen Jahr kamen 30.000 Menschen zu den Aufführungen von Giuseppe Verdis "Der Troubadour".

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

"Carmen" begeistert bei Erfurter Domstufen-Festspielen
(04.08.2018 – 08:59 Uhr)

Weitere Artikel zum Theater Erfurt

Links:

https://www.domstufen-festspiele.de

http://www.theater-erfurt.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge