Jörg Widmann erhält Robert-Schumann-Preis

30. Oktober 2018 - 16:13 Uhr

Mainz – Komponist, Klarinettist und Dirigent Jörg Widmann erhält den Robert-Schumann-Preis für Dichtung und Musik. Die Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz verleiht den Preis am 8. November für sein "herausragendes Werk", wie die Akademie am Dienstag mitteilte. Die Auszeichnung, die alle zwei Jahre verliehen wird, ist mit 15.000 Euro dotiert. Widmanns Kompositionen suchten mit "unbezähmbarer Neugier" nach neuen Musikorten, heißt es in der Begründung. Die Laudatio werde der frühere Vorstand der Wiener Philharmoniker und Violinist, Clemens Hellsberg, halten.

Jörg Widmann

Jörg Widmann

Jörg Widmann absolvierte an der Hochschule für Musik in München und in New York ein Klarinettenstudium. 1997 erhielt er das Meisterklassendiplom in München und setzte anschließend sein Studium in Karlsruhe fort. Seit 2001 ist er Professor für Klarinette an der Musikhochschule Freiburg und seit 2009 hat er eine Professur für Klarinette und Komposition in Freiburg inne.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zu Jörg Widmann

Link:

http://www.adwmainz.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge