Anzeige

Anzeige

Chorkooperation von Theatern in Hof und Plauen-Zwickau

03. Dezember 2019 - 20:45 Uhr

Hof/Berlin (MH) – Die Theater in Hof und Plauen-Zwickau wollen sich künftig mit ihren Chören gegenseitig unterstützen. Ab der kommenden Spielzeit wird für jeweils eine Oper pro Saison der Chor des einen Hauses durch das Ensemble des anderen verstärkt, teilten die Intendanten Reinhardt Friese und Roland May am Dienstag in Hof mit. Das erste gemeinsame Projekt wird Richard Wagners Oper "Lohengrin" sein, die zur Wiedereröffnung des Zwickauer Gewandhauses am 2. Oktober 2020 Premiere haben wird.

Vertragsunterzeichnung Chorkooperation

Vertragsunterzeichnung Chorkooperation

An beiden Theatern beträgt die Chorstärke jeweils 20 Mitglieder, in Plauen-Zwickau wurde sie in den vergangenen Jahren auf diese Zahl reduziert. Daher haben sie Probleme, große romantische Opern qualitätsvoll aufzuführen. Um hohe Kosten für Gäste zur Verstärkung des Opernchores zu sparen, entstand die Idee zu der Kooperation. Beide Intendanten betonten den künstlerischen Gewinn einer solchen Zusammenarbeit. Weitere Kooperationen schlossen sie nicht aus. An eine Fusion sei aber nicht gedacht.

In der Saison 2021/22 soll es eine Oper am Theater Hof unter Mitwirkung der Plauener Kollegen geben. Für beide Produktionen sind darüber hinaus ein bis zwei Aufführungen am jeweils anderen Theater geplant.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Berichtigung (04.12.2019 – 11:38 Uhr): Im zweiten Absatz wurde der erste Satz geändert. Das Theater Hof hat die Angaben korrigiert.

Mehr zu diesem Thema:

Orchester Plauen-Zwickau nach Clara Schumann benannt
(22.10.2019 – 11:49 Uhr)

Weitere Artikel zum Theater Plauen-Zwickau

Link:

http://www.theater-plauen-zwickau.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge