Künstlerischer Leiter des Gstaad Festivals geht

27. Oktober 2023 - 00:01 Uhr

Gstaad/Berlin (MH) – Der künstlerische Leiter des Gstaad Menuhin Festivals, Christoph Müller, beendet sein Engagement Ende 2025. Nach reiflicher und langer Erwägung sei er zu der Entscheidung gekommen, dass nach dann 24 Ausgaben der ideale Zeitpunkt sei, die künstlerische Leitung in andere Hände zu geben, erklärte Müller am Freitag. "Ich habe dem Gstaad Menuhin Festival viel zu verdanken und übe meine Aufgabe für dieses Festival, das ich so sehr liebe, nach wie vor mit großer Begeisterung aus", betonte er.

Christoph Müller

Christoph Müller

Man nehme Müllers Entscheidung "mit großem Bedauern, aber auch mit Verständnis" zur Kenntnis, sagte der Präsident des Verwaltungsrates, Aldo Kropf. "Christoph Müller hat mit bewundernswertem Ideenreichtum und großer Kreativität das Festival im Sinne unseres Gründers kontinuierlich weiterentwickelt und in der nationalen und internationalen Festivalszene etabliert". In den bisher 22 Jahren seines Wirkens habe sich die Zahl der Besucher auf rund 27.000 fast verdoppelt. Der Verwaltungsrat werde sich am 30. Oktober bei einer Klausurtage mit der Suche nach einem Nachfolger auseinandersetzen.

Der 1970 in Basel geborene Müller entwickelte das Festival ab 2002 vom reinen Konzertfestival zu einem vielseitigen Festivalbetrieb, in dem auch Talentförderung und Vermittlung eine wichtige Rolle spielen. Seit 2008 baute er die Gstaad Academy mit fünf Academies, das Gstaad Festival Orchestra sowie digitale Angebote und weitere Projekte auf. 2014 lancierte er die Gstaad Conducting Academy, bei der junge Dirigenten jeweils drei Wochen lang mit renommierten Orchestern und Dirigenten-Persönlichkeiten wie Jaap van Zweden zusammenarbeiten.

Das Gstaad Festival begann 1957 mit zwei Konzerten, zu denen der Geiger Yehudi Menuhin den Cellisten Maurice Gendron, den Tenor Peter Pears und am Klavier Benjamin Britten eingeladen hatte.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Nachrichten

Links:

https://www.gstaadmenuhinfestival.ch

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly