Anzeige

Anzeige

Komponisten-Wettbewerb beim Internationalen Filmfestival Ghent

17. Juni 2011 - 15:13 Uhr

Die Filmmusik spielt beim Internationalen Filmfestival in Ghent traditionell eine herausragende Rolle. Neben der Verleihung der World Soundtrack Awards finden Konzerte und Veranstaltungen rund um das Thema Musik im Film statt. In diesem Jahr haben junge Filmkomponisten aus Europa zum zehnten Mal die Chance, sich um den begehrten SABAM Award zu bewerben.

Logo

Die Teilnehmer sollen Musik für den Kurzfilm "Papillon d’Amour" von Nicolas Provost komponieren. Sie müssen unter 36 Jahre alt und in Europa leben oder geboren sein. Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2011. Der Gewinner wird von einer Jury ausgewählt, die sich aus Fachleuten der Film- und Musikwelt zusammensetzt. Der SABAM Award wurde von der World Soundtrack Academy ins Leben gerufen und ist mit 2.500 Euro dotiert. Die Verleihung findet im Rahmen der Gala der 11. World Soundtrack Awards am 22. Oktober 2011 in Ghent statt.

Die Komposition des Preisträgers wird bei der folgenden Abschlussveranstaltung des 38. Ghent International Film Festivals uraufgeführt. Es spielt die "Brussels Philharmonic – das Orchester von Flandern" unter der Leitung des Dirigenten Dirk Brossé. Dabei werden als Ehrengäste die Oscar-prämierten Filmkomponisten Elliot Goldenthal, Howard Shore und Hans Zimmer anwesend sein. Zur Feier des Abends werden einige ihrer bekanntesten Musiken präsentiert.

Tickets für die World Soundtrack Awards kosten 25 bis 45 Euro und können über die Homepage des Ghent Film Festivals bestellt werden.

(wa)

http://www.filmfestival.be

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge