Anzeige

Anzeige

Pittsburgh Symphony Orchestra startet Europa-Tournee

20. Mai 2016 - 09:00 Uhr

Berlin (MH) – Mit dem Pittsburgh Symphony Orchestra kommt wenige Tage nach dem Bostoner Symphonieorchester ein weiterer renommierter Klangkörper aus den USA nach Deutschland. Zum Auftakt treten die Musiker am (heutigen) Freitag in Hannover auf. Weitere Stationen unter der Leitung ihres österreichischen Chefdirigenten Manfred Honeck sind bis 4. Juni Bremen, Berlin, Dresden, Frankfurt/Main, Stuttgart und München. Zudem gastiert das Orchester in Bregenz, Basel und Brüssel sowie an drei Abenden in Wien.

Pittsburgh Symphony Orchestra

Pittsburgh Symphony Orchestra

Solisten auf der Tournee sind der Pianist Daniil Trifonov, der Schlagzeuger Martin Grubinger und die Violinisten Anne-Sophie Mutter und Leonidas Kavakos. Sie interpretieren die Klavierkonzerte Nr. 1 von Franz Liszt und Nr. 2 von Sergej Rachmaninow, das Konzert für Marimbaphon, Pauken, Percussion und Orchester von Bruno Hartl sowie die Violinkonzerte von Alban Berg und Antonin Dvorak. Zudem stehen Haydns Symphonie Nr. 93 und die Symphonien Nr. 4, 5 und 6 von Tschaikowski auf dem Programm.

Das Konzert am 22. Mai in der Berliner Philharmonie wird im Livestream bei ➜ medici.tv übertragen.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Martin Grubinger und Pittsburgh Symphony Orchestra bringen den Groove nach Hannover
(21.05.2016 – 11:58 Uhr)

Dirigent Manfred Honeck: "Ich bete vor Auftritten – oft mit 50 Leuten"
(20.05.2016 – 09.15 Uhr)

Pittsburgh Symphony Orchestra tourt 2016 durch Deutschland
(09.06.2015 – 19:37 Uhr)

Link:

https://www.pittsburghsymphony.org

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge