Sommerliche Musiktage Hitzacker feiern Beethoven

28. Juli 2018 - 10:10 Uhr

Hitzacker – "Beethoven!" heißt es vom (heutigen) Samstag an bei den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker. Das bundesweit älteste Kammermusikfestival widmet sich bis zum 5. August dem berühmten Komponisten, dessen 250. Geburtstag 2020 ansteht. Ludwig van Beethoven (1770-1827) sei der wohl meistgespielte klassische Komponist, erklärten die Veranstalter. "Doch er war ein durchaus radikaler Künstler, der sich immer wieder neu erfand, Grenzen suchte und auch überschritt", betonte eine Sprecherin.

Sommerliche Musiktage Hitzacker

Sommerliche Musiktage Hitzacker

Auf dem Programm der 73. Musiktage steht etwa die Aufführung aller Streichquartette von Beethoven mit jungen Ensembles und dem Kuss Quartett. Erwartet werden Interpreten wie der Pianist Rudolf Buchbinder, die Sopranistin Camilla Tilling und der Cellist Nicolas Altstaedt. Ein Streichquartett wird von Nico and the Navigators inszeniert, auch das Münchener Kammerorchester soll kommen.

Neun junge Komponisten aus dem "Labor Beethoven 2020" der Akademie der Künste Berlin werden ein mehrjähriges Projekt starten. Ein Beethoven Salon soll gegründet werden, zu Gast wird etwa die Dramaturgin Nike Wagner sein. "Ludwig on Tour" lockt mit jungen Künstlern ins Open-Air-Konzert. Das Berliner STEGREIF.orchester will den Komponisten unter dem Motto "#freebeethoven" mit Stilrichtungen wie dem Jazz verbinden. Es ist die dritte Spielzeit von Intendant Oliver Wille.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Sommerliche Musiktage Hitzacker mit Residenzen
(27.02.2017 – 16:15 Uhr)

Weitere Artikel zu den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker

Link:

http://www.musiktage-hitzacker.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge