Familienkonzert mit Rossinis "Aschenputtel"

26. April 2013 - 10:04 Uhr

(mh) – Junge Nachwuchskünstler von der Folkwang Universität Essen erwecken mit dem Philharmonischen Orchester Hagen das Märchen vom "Aschenputtel" zum Leben. In einer eigens konzipierten Fassung bringen sie am Sonntag Ausschnitte aus Gioachino Rossinis berühmter Oper "La Cenerentola" auf die Bühne.

Aschenputtel

Die Handlung: Eine junge Operntruppe probt gerade für die Aufführung von "La Cenerentola". Die Aufregung im Ensemble ist groß, denn Herr Rossini persönlich hat sich zu den Proben angekündigt, um die Arbeit zu überprüfen und sein Werk zu erleben: Die Geschichte wird also in "Probenausschnitten" dargestellt und erzählt von der Suche des Prinzen Don Ramiro nach einer liebevollen Braut. Aschenputtels Stiefschwestern wollen sie von dem Prinzen fernhalten und verbieten ihr, zu seinem Fest auf dem Schloss mitzukommen.

Doch der Prinz hat sich, als Diener verkleidet, längst in Aschenputtel verliebt. Als sie schließlich doch auf dem Ball erscheint und mit ihrer Schönheit alle anderen in den Schatten stellt, beginnt ein turbulentes Verwechslungsspiel. Ob Aschenputtel und der Prinz noch zusammen finden? Oder gelingt es etwa einer der gemeinen Stiefschwestern, den Prinzen für sich zu gewinnen?

Nach dem erfolgreichen Familienkonzert der letzten Spielzeit, in dem große Teile aus Mozarts "Zauberflöte" szenisch umgesetzt wurden, widmen sich die Gesangsstudenten von der Folkwang Universität der Künste diesmal dem Stimmvirtuosen Rossini. Zusammen mit dem Philharmonischen Orchester Hagen stürzen sie sich in halsbrecherische Koloraturen und zaubern eine Fassung auf die Bühne, die den Einstieg in ein richtiges Opernerlebnis zum großen Familienvergnügen werden lässt.

Das Familienkonzert "Aschenputtel" ist am Sonntag, 28. April 2013, ab 11:00 Uhr im Theater Hagen, Großes Haus, zu erleben. Karten sind telefonisch (02331 / 2073218), online (www.theater.hagen.de) und bei den Hagener Bürgerämtern erhältlich. Am 29. April 2013 wird das Konzert an der Folkwang Universität der Künste Essen aufgeführt. Tickets unter Telefon 0201 / 4903231, E-Mail karten@folkwanguni.de oder an der Konzertkasse.

(wa)

Link:

http://www.theater.hagen.de/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge