Elbphilharmonie: Hamburg zieht Erfolgsbilanz

09. Januar 2018 - 12:48 Uhr

Hamburg/Berlin (MH) – Die Stadt Hamburg zieht ein Jahr nach Eröffnung der Elbphilharmonie eine "beeindruckende Erfolgsbilanz". Rund 850.000 Gäste besuchten die über 600 Konzerte, teilte die Kulturbehörde am Dienstag mit. Mehr als 4,5 Millionen Menschen kamen auf die Plaza, die öffentliche Aussichtsplattform. Die Kartennachfrage sei ungebrochen hoch und übertreffe bei einzelnen Konzerten das Platzangebot um mehr als das 20-fache.

Elbphilharmonie

Elbphilharmonie

"Die Kultur hat ein neues Zuhause im Herzen der Stadt bekommen", erklärte Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD). Die Elbphilharmonie habe die internationale Wahrnehmung der Stadt verändert.

Neben dem NDR Elbphilharmonie Orchester, dem Philharmonischen Staatsorchester Hamburg und dem Ensemble Resonanz gastierten den Angaben zufolge rund 70 Orchester aus dem In- und Ausland in dem Konzerthaus. Über das Jahr verteilt gab es zahlreiche Festivalformate und thematische Schwerpunkte sowie eine Reihe von Uraufführungen. Das Konzertangebot wurde ergänzt durch Veranstaltungen aus Jazz, Weltmusik sowie Rock/Pop.

An den Musikvermittlungsprogrammen nahmen mehr als 60.000 Menschen teil. Das Angebot reichte vom Babykonzert über Schulworkshops und Familienkonzerte bis zu Mitmachensembles. Im Rahmen von Workshops haben mehr als 18.000 Kinder und Erwachsene erstmals die unterschiedlichsten Musikinstrumente ausprobiert.

Die Elbphilharmonie im Hamburger Hafen war am 11. Januar 2017 nach zehn Jahren Bauzeit eröffnet worden.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Ein Jahr Elbphilharmonie: Vom Baudesaster zum Publikumsmagneten
(11.01.2018 – 10:00 Uhr)

Intendant Lieben-Seutter: "Die Elbphilharmonie hat Wellen geschlagen"
(11.01.2018 – 10:15 Uhr)

Weitere Artikel zur Hamburger Elbphilharmonie

Link:

http://www.elbphilharmonie.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern:
Print Friendly
Andere Beiträge