Anna Netrebko debütiert in Salzburg als Aida

06. August 2017 - 10:00 Uhr

Salzburg/Berlin (MH) – Anna Netrebko erstmals als Aida: Bei den Salzburger Festspielen gibt die russische Sopranistin am (heutigen) Sonntag ihr Rollendebüt in der Titelpartie der Oper von Giuseppe Verdi. An ihrer Seite singt der italienische Tenor Francesco Meli den Radamès. Riccardo Muti leitet die Wiener Philharmoniker und die Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor.

"Aida"

"Aida"

Auch für die Regisseurin Shirin Neshat ist es die erste Operninszenierung. Die gebürtige Iranerin ist bildende Künstlerin, Fotografin und Filmemacherin. "Ich identifiziere mich mit Aida", sagte Neshat, die in den USA lebt, vor der Premiere. Sie selbst sei als Unschuldige ins Exil geschickt worden, getrennt vom eigenen Heimatland, dem Iran, und von der Familie und den Liebsten. "Ich weiß, wie es sich für Aida anfühlen muss, man macht einen Prozess durch, man merkt, dass man weitermachen kann, sich neu verlieben kann, sich an die Umstände anpassen kann."

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Anna Netrebkos "Aida"-Debüt in Salzburg gefeiert
(07.08.2017 – 07:43 Uhr)

Die göttliche Anna brilliert in altbackener "Aida"
(07.08.2017 – 12:24 Uhr)

Weitere Artikel zu den Salzburger Festspielen

Link:

http://www.salzburgerfestspiele.at

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge