Salzburger Festspiele: Viotti gewinnt Dirigentenwettbewerb

10. August 2015 - 19:16 Uhr

Salzburg/Berlin (MH) – Der Schweizer Dirigent Lorenzo Viotti hat den Young Conductors Award der Salzburger Festspiele gewonnen. Der 25-Jährige setzte sich gegen zwei Mitbewerber durch, teilten die Veranstalter am Montag mit. Viotti erhält ein Preisgeld von 15.000 Euro. Zudem leitet er im kommenden Jahr bei dem Festival ein Konzert des Radio-Symphonieorchesters Wien.

Rožeň, Viotti, Šlekytė

Rožeň, Viotti, Šlekytė

Der Preis wird jährlich an einen jungen Dirigenten bis 35 Jahre verliehen. Diesmal gab es insgesamt 65 Bewerber. Wie Viotti hätten auch die anderen beiden Endrundenteilnehmer Jiří Rožeň und Giedrė Šlekytė eine brillante Zukunft vor sich, sagte der Juryvorsitzende Dennis Russell Davies. Der Preisträger sei jedoch "an diesem Punkt seiner Entwicklung den anderen zwei ein paar Schritte voraus".

Viotti selbst bezeichnete es als "ein unbeschreibliches Glück und eine Ehre", mit der Camerata Salzburg bei den Festspielen zu sein. Der Dirigent hat Klavier, Gesang und Schlagzeug in Lyon studiert sowie Dirigieren in Wien und Weimar. In der Saison 2014/15 debütierte er unter anderem mit dem Netherland Symphony Orchestra, dem Münchner Rundfunkorchester, dem Tonkünstler Orchester Wien und dem Orchester von La Fenice. Am Théâtre du Châtelet in Paris hat er die Saison mit einer Neuproduktion von "La belle Hélène" von Jacques Offenbach beendet.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zu den Salzburger Festspielen

Link:

http://www.salzburgerfestspiele.at

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge