Musikfest Berlin mit Monteverdi-Schwerpunkt

31. August 2017 - 10:00 Uhr

Berlin (MH) – Beim Musikfest Berlin gastieren vom (heutigen) Donnerstag an Spitzenorchester aus ganz Europa, unter anderem das Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam mit seinem Chefdirigenten Daniele Gatti, das Ensemble MusicAeterna aus Perm mit Teodor Currentzis und das Orchester der Mailänder Scala unter Riccardo Chailly.

Sir John Eliot Gardiner

Sir John Eliot Gardiner

Im Mittelpunkt des Fests zum Saisonstart steht in diesem Jahr ein Schlüsselwerk der Musik: Die drei Opern des italienischen Renaissance-Komponisten Claudio Monteverdi (1567-1643). Sie sollen vom Monteverdi Chor und den English Baroque Soloists unter John Eliot Gardiner halbszenisch aufgeführt werden, wie die Berliner Festspiele mitteilten.

Eröffnet wird das Musikfest mit einem Konzert der Staatskapelle Berlin unter Daniel Barenboim mit Anton Bruckners 8. Sinfonie. Zu Ende geht das Festival mit dem Orchester und Chor der Deutschen Oper Berlin unter Donald Runnicles mit Kompositionen von Hector Berlioz und Richard Wagner. Außerdem wird der Dirigent Vladimir Jurowski seinen Einstand als neuer Chef des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin geben.

Bis zum 18. September stehen insgesamt 27 Konzerte mit mehr als 80 Werken auf dem Programm, gespielt von 22 Instrumental- und Vokalensembles.

(wa, mit dpa)

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zum Musikfest Berlin

Link:

http://www.berlinerfestspiele.de/musikfestberlin

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge