Anzeige

Anzeige

Hélène Grimaud spielt Ravel – Eröffnungskonzert der Pariser Philharmonie

22. April 2018 - 09:10 Uhr

Sonntag, 22. April 2018 / 18:25 – 19:10 Uhr
ARTE

Musik (Frankreich 2015) Vor drei Jahren bekam Paris – ebenso wie andere Hauptstädte weltweit – eine eigene Philharmonie. Die Einweihung des von Jean Nouvel entworfenen Baus wurde in der europäischen Kultur- und Musikszene gebührend gefeiert. Auf dem Programm dieses ersten Konzertabends, der am 14. Januar 2015 mitgeschnitten wurde, standen zwei Werke von Maurice Ravel: das Klavierkonzert in G-Dur und "Daphnis et Chloé, Suite Nr. 2". Solistin ist die französische Pianistin Hélène Grimaud. Sie wird begleitet vom Orchestre de Paris und Paavo Järvi am Pult.

Paavo Järvi und Hélène Grimaud

Paavo Järvi und Hélène Grimaud

Mit dem Bau der Pariser Philharmonie sollte ein echtes Zeichen gesetzt werden: ein Konzertsaal, der mit den allerneuesten akustischen Errungenschaften ausgestattet ist, als Stammsitz des Orchestre de Paris genutzt werden kann und den größten Orchestern der Welt optimale Aufführungsbedingungen bietet.

2006 beschlossen der französische Staat und die Stadt Paris, diesen Traum Wirklichkeit werden zu lassen. Die Philharmonie de Paris wurde in idealer Lage zwischen der Seine-Metropole und dem Pariser Umland im Herzen des Parc de la Villette errichtet und gilt seither als Tempel der klassischen Musik für ein breites Publikum. Der architektonische Entwurf basiert ganz auf dem Konzept der Harmonie: der Harmonie der Klänge, die in diesem neuen Konzertsaal perfekt zur Geltung kommen, der Harmonie mit Stadt und Umland, und nicht zuletzt der Harmonie mit dem Standort – dem Parc de la Villette, der Spaziergänger ebenso willkommen heißt wie Musikfreunde, die der Cité de la Musique oder der Veranstaltungshalle Zénith einen Besuch abstatten möchten.

Das Bauprojekt rief allerdings auch zahlreiche Kritiker auf den Plan, die es für zu groß, zu kostspielig und zu abgelegen hielten, um Musikliebhaber aus den bürgerlichen Stadtvierteln im Pariser Osten ans andere Ende der Stadt zu locken. Die Dokumentation wirft einen Blick hinter die Kulissen dieses Großprojekts, von den architektonischen Herausforderungen über die Entwicklung einer ehrgeizigen Strategie zur Erschließung neuer Zuschauerschichten bis zur Eröffnung des Hauses.

(pt/MH)

Das Konzert ist auch hier zu sehen:

Mehr zu diesem Thema:

Weitere Artikel zur Pariser Philharmonie

Link:

https://philharmoniedeparis.fr

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum ➜ Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , , , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge