Anzeige

Anzeige

Johann-Sebastian-Bach-Wald entsteht nahe Leipzig

21. Oktober 2020 - 22:30 Uhr

Leipzig/Berlin (MH) – Im Landkreis Leipzig soll ein Johann-Sebastian-Bach-Wald entstehen. Das Projekt "Ein Wald für Bach" wurde von Bachfest-Intendant Michael Maul initiiert, der damit die CO2-Bilanz des internationalen Musikfestivals verbessern möchte. "Mehr als die Hälfte unserer Festivalgäste nutzt als Transportmittel das Flugzeug", sagte Maul am Donnerstag. "Die Gleichung ist simpel: je internationaler ein Festival, desto problematischer die CO2-Bilanz. Dies zu ändern, liegt nicht in unserer Macht. Aber wir möchten einen nachhaltigen Ausgleich schaffen."

Johann Sebastian Bach

Johann Sebastian Bach

Mit der Neuanpflanzung eines Mischwaldes am Störmthaler See soll in den kommenden Jahren eine Fläche von 29 Hektar aufgeforstet werden. Insgesamt sind 126.000 Bäume und mehr als 3.600 Sträucher vorgesehen, die zusammen bis zu 290 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr binden können. Die ersten Bäume sollen am 21. November gesetzt werden. Zur Finanzierung der ersten drei Hektar Wald läuft eine Crowdfunding-Kampagne. Die Spenden werden an die Stiftung "Wald für Sachsen" weitergeleitet und von dieser zu 100 Prozent für die Anpflanzung der Bäume eingesetzt.

Wenige Monate nach seinem Amtsantritt als Thomaskantor prüfte Johann Sebastian Bach (1685-1750) in der Kirche des Dorfes Störmthal das Instrument des Orgelbauers Zacharias Hildebrandt und weihte es mit der dafür komponierten Kantate "Höchsterwünschtes Freudenfest", BWV 194, ein. Die Störmthaler Orgel zählt heute zu den wenigen weitgehend im Originalzustand erhaltenen Bach-Orgeln.

Mit dem Bachfest ehrt die Stadt Leipzig jährlich im Juni den Komponisten Bach, der hier von 1723 bis zu seinem Tod Thomaskantor war. Das Festival begrüßt jährlich über 70.000 Gäste aus über 40 Nationen und gehört damit zu den internationalsten Musikfestivals weltweit. An den historischen Bach-Wirkungsstätten Leipzigs musizieren jeweils die großen lokalen Traditionsensembles Thomanerchor und Gewandhausorchester sowie die bekanntesten internationalen Bach-Interpreten.

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Bach-Archiv erwirbt Brief von Carl Philipp Emanuel Bach
(03.08.2020 – 17:30 Uhr)

Weitere Artikel zum Bach-Archiv Leipzig

Link:

http://www.bach-leipzig.de

Mehr zu diesen Schlagwörtern: ,
Print Friendly
Andere Beiträge