Anzeige

Anzeige

Pianist Joseph Moog besucht Hagener Schule

23. April 2013 - 10:09 Uhr

Hagen/Berlin (mh) – Der Pianist Joseph Moog besucht am Mittwoch das Christian-Rohlfs-Gymnasium im Hagener Stadtteil Haspe. Dabei wird der 25-jährige Künstler Stücke aus seinem Repertoire spielen sowie auf die Fragen der Kinder und Jugendlichen eingehen, teilte das Theater Hagen mit. Bereits am (heutigen) Dienstag können die Schüler den Musiker bei den Proben zu dem Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters in der Stadthalle erleben.

Joseph Moog

Der Besuch des international gefragten Konzertsolisten wird von dem bundesweiten Projekt "Rhapsody in School" organisiert. Die von dem Pianisten Lars Vogt gegründete Initiative vermittelt hochkarätige Künstler an Schulen, unter ihnen Julia Fischer, Sabine Meyer, Christian Tetzlaff und vielen anderen. Mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit motivieren sie Kinder und Jugendliche zum Erlernen eines Instruments und laden sie zum Besuch klassischer Konzerte ein.

Mit Joseph Moog beginnt zudem die neue Konzertreihe "Solisten hautnah" des Philharmonischen Orchesters Hagen. Sie ermöglicht es künftig, herausragende Gast-Musiker in einem Recital zu erleben. In der intimen Atmosphäre des Sinfoniums der Stadthalle erschließen sich den Zuhörern weitere Facetten ihres Könnens. Der 2012 beim International Classical Music Award als "Nachwuchskünstler des Jahres" ausgezeichnete Moog wird Klavierwerke von Scarlatti, Mozart, Chopin, Brahms und Liszt präsentieren. Das Konzert beginnt am 26. April 2013 um 20:00 Uhr. Karten sind telefonisch (02331 / 2073218) oder online (www.theater.hagen.de) und bei den Hagener Bürgerämtern erhältlich.

(wa)

Links:

http://www.theater.hagen.de/
http://www.rhapsody-in-school.de/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge