Tenor Rolando Villazón als "Dr. Rollo" im Kinderkrankenhaus

05. August 2013 - 09:32 Uhr

Salzburg/Berlin (mh) – Visite "Dr. Rollo": Während seines Engagements bei den Salzburger Festspielen hat Startenor Rolando Villazón das Kinderspital Salzburg besucht. Dabei begleitete der passionierte Clown und "Rote Nasen"-Botschafter Kollegen von den ClownDoctors Salzburg, teilten beide Organisationen am Freitag mit. Besonders auf der Kinderonkologie habe "Dr. Rollo" die Herzen im Sturm erobert und vielen kleinen Patienten ein großes Lachen ins Gesicht gezaubert.

"Dr. Rollo" Villazón

Es sei schön, mit seinen Clownfreunden kranke Menschen für einen Augenblick aus ihrer gewohnten Umgebung zu entführen, "in eine magische Welt, wo einfach nur gelacht und geträumt werden darf", erklärte Villazón seinen Einsatz. Der Tenor ist seit 2008 Humorbotschafter der "Rote Nasen"-Gruppe. Die Clowns seien nicht nur Entertainment, sondern ihre Arbeit habe auch gesellschaftlich hohe Bedeutung: "Mit ihnen ist es möglich, trotz Krankheit einen Funken Glück zu finden", fügte der mexikanische Sänger hinzu.

"Rote Nasen Clowndoctors" und "ClownDoctors Salzburg" sind zwei eigenständige Organisationen mit unterschiedlichen Einsatzgebieten. Anlässe wie diese gemeinsame Visite zeigten, dass die heilsame Wirkung des Humors keine Grenzen kennt, sagte "Rote Nasen"-Gründerin und -Geschäftsführerin Monica Culen. "Als Botschafter hilft uns Rolando, die Kraft des Humors weiter zu verbreiten und einen wertvollen Beitrag zu einer Welt mit mehr Fröhlichkeit zu leisten."

(wa)

Links:

http://www.rotenasen.at/
http://www.clowndoctors.at/

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , , , ,
Print Friendly
Andere Beiträge