Festnahme nach Polizeieinsatz an Sydney Opera House

19. Januar 2016 - 12:13 Uhr

Sydney – Nach der Räumung der Umgebung des Sydney Opera House in der vorigen Woche ist ein Jugendlicher festgenommen worden. Der 17-Jährige soll den Einsatz mit falschen Tatsachenbehauptungen in sozialen Netzwerken ausgelöst haben, teilte die Polizei in der australischen Metropole am Dienstag mit.

Medienberichten zufolge hatte eine Bombendrohung auf einer Hafenfähre den Einsatz am vergangenen Donnerstag ausgelöst. Das Gelände um das Opernhaus wurde dabei rund drei Stunden lang abgeriegelt, Touristen wurden in Sicherheit gebracht. Zeitgleich durchsuchte die Polizei ein benachbartes Stadtgebiet – allerdings ohne Ergebnis. Nach Angaben der Polizei muss sich der 17-Jährige Ende Februar vor einem Jugendgericht verantworten.

(dpa/MH)

Mehr zu diesem Thema:

Umgebung von Opernhaus in Sydney kurzzeitig geräumt
(14.01.2016 – 09:43 Uhr)

Link:

http://www.police.nsw.gov.au

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern:
Print Friendly
Andere Beiträge