Anzeige

Anzeige

Semperoper plant Uraufführung einer Kinderoper

05. April 2018 - 16:33 Uhr

Dresden/Berlin (MH) – Die Dresdner Semperoper bringt "Das Rätsel der gestohlenen Stimmen" als Kinderoper auf die Bühne. Die Uraufführung ist für den 13. Mai geplant, teilte das Haus am Donnerstag mit. Das Libretto von Manfred Weiß, dem Künstlerischen Leiter der Spielstätte Semper Zwei, basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück des britischen Gegenwartsliteraten Alan Ayckbourn. Die Auftragskomposition schuf Johannes Wulff-Woesten, der auch die Musikalische Leitung übernimmt.

Bühne der Spielstätte Semper Zwei

Bühne der Spielstätte Semper Zwei

In dem von Tom Quaas inszenierten Musiktheater versuchen die kleine Susi und ihr Hund Otto, gestohlene Stimmen aus der Villa des Herrn Akustikus zu befreien. Bei der Lösung zahlreicher geheimnisvoller Rätsel und kniffliger Fragen solle das junge Publikum die beiden Helden unterstützen, hieß es.

In den Hauptrollen sind die Sopranistin Tania Lorenzo als Susi und der Schauspieler Mathias Schlung als Hund Otto zu erleben. Den finsteren Herrn Akustikus gibt der Countertenor Hagen Matzeit. Es spielt die Giuseppe-Sinopoli-Akademie der Staatskapelle Dresden.

(wa)

Mehr zu diesem Thema:

Neuer Semperopern-Intendant plant zwölf Premieren
(22.02.2018 – 17:38 Uhr)

Weitere Artikel zur Semperoper Dresden

Link:

http://www.semperoper.de

© MUSIK HEUTE. Alle Rechte vorbehalten – Informationen zum Copyright

Mehr zu diesen Schlagwörtern: , ,
Print Friendly
Andere Beiträge